Über uns

In den Wintermonaten trainieren die Leichtathleten in der Brettachtalhalle:

Gruppe 6 – 8-Jährige: Donnerstag 17 – 18 Uhr (Leitung: Mario Bogner)

Gruppe 9 – 12-Jährige: Donnerstag 17.30 – 19.00 Uhr (Leitung: Lukas Förnzler)

Gruppe 13 – 18-Jährigen: Donnerstag 18.00 – 19.30 Uhr (Leitung: Anke Höpfer)

leichtathletik@tsg-bretzfeld.de

 

Leichtathletik – Tough Mudder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es muss nicht immer die Tartan-Bahn sein und es muss nicht immer der Sieg im Vordergrund stehen. Mit diesem Denkansatz machten sich acht unserer Leichtathleten der TSG auf den Weg nach Wassertrüdingen (südlich von Nürnberg). Acht Kilometer durch Matsch, Wasser und über Hindernisse galt es zu bewältigen. Jedoch ging es nicht darum, als erster ins Ziel zu kommen, sondern das gesamte Team ins Ziel zu bringen. Teamgeist war also gefordert. Eine unserer herausragenden Eigenschaften. Mit gegenseitiger Unterstützung half man sich über die Hindernisse, so dass am Ende alle – je nach konditioneller Verfassung – mehr oder minder erschöpft die Ziellinie passierten. Für nächstes Jahr wird bereits die doppelte Distanz anviesiert.

zahlreichen Titeln und Platzierungen bei den Frankmeisterschaften

Mit zahlreichen Titeln und Platzierungen kehrten die Bretzfelder Leichtathleten von den Frankmeisterschaften in den Einzeldisziplinen aus Neckarsulm zurück.

Mit einer Weite von 5,06 m, und damit neuer persönlicher Bestleistung, siegte Lauritz Leyser im Weitsprung der Altersklase M13. 10.50 sec reichten für Platz 3 über 60 m Hürden.

Mit 7,72 sec pulverisierte Luca Christ seine bisherige Bestzeit und siegte bei den 10-Jährigen über 50 m. 3,91 m im Weitsprung reichten für Platz 2 ebenso wie 2:44,25 min über die 800m-Distanz.

In derselben Altersklasse entschied Finn Henkel mit hervorragenden 35,5 m den Ballwurf für sich.

Nervenstärke bewiesen die Zwillinge Edona und Mimoza Ymeri im Weitsprung. Mit phantastischen 3.91 m im allerletzten Versuch zog Edona noch an der bis dahin führenden Sophie Wörner aus Biberach vorbei. Ihre Schwester sicherte sich mit 3,71 m den letzten Platz auf dem Siegerpodest und wurde Dritte. 8,28 sec über 50 m reichten Edona für Rang drei, Mimoza wurde mit 8,58 sec Fünfte.

Man hatte gehofft, aber nicht wirklich damit gerechnet: Eine Zeit unter 27 Sekunden über die 200 m zum Ende der Saison waren das erklärte Ziel von Vanessa Henke. Die Konkurrenz sowie die äußeren Bedingungen boten dafür die besten Rahmenbedingungen. Am Ende wies die Ergebnisliste 26,77 sec aus, was gleichzeitig Rang 2 in der Altersklasse U-18 bedeutete. Ein tolles Ergebnis zum Ende der Saison.

Ebenfalls mit Bestleistungen verabschiedete sich Janine Stammer für dieses Jahr aus dem Wettkampfgeschehen. Mit 4,66 m wurde sie Zweite im Weitsprung bei den Juniorinnen U20.

Bei seinem ersten Speerwurf-Wettbewerb wusste Marian Schießwohl zu überzeugen. 32,30 m waren weit mehr als Athlet und Trainerin erwartet hatten und bedeuteten am Ende die Vize-Meisterschaft.

Klasse Leistungen bei den Kreismehrkampfmeisterschaften

Hochzufrieden konnten die Jüngsten der TSG-Leichtathleten sein mit ihren Ergebnissen und Leistungen, die sie bei den Kreismehrkampfmeisterschaften am 04.07.2018 in Waldenburg erzielten. Von den zwölf Titeln, die in den Altersklassen M/W 06 – 11 vergeben wurden, gingen allein 4 an die TSG.

Zu den Titelträgern zählten:
Luca Christ (M10), Valton Ymeri (M08), Livia Weigele (W09), Niclas Henkel (M07)

Für weitere tolle Platzierungen sorgten:

Edona Ymeri (2. Platz W10), Noah Maukisch (2. Platz M07)

Pascal Sinn (3. Platz M06), Finn Henkel (3. Platz M10), Alexia Fietze (3. Platz W09)

Jakob Bogner (4. Platz M11), Jana Häusele (4. W09), Mimoza Ymeri (W10)

Leo Schießwohl (5. Platz M11), Mia Busch (5. Platz W09)

Maja Schäfer (6. Platz W09)

Dominik Hermann (7.Platz M09)

Marla Künne (8. Platz W09)

Jan Geiser (11. Platz M10)

Unser Leichtathletik-Übungsleiter-Team sucht Verstärkung!!!

Wer den Umgang mit einem Sack voll Flöhe nicht scheut, bereit ist 1,5 Stunden seiner Freizeit für eine tolle Sache zu opfern und ein ganz klein wenig Ahnung von Leichtathletik hat, der wäre als Übungsleiter in unserer Teens-Gruppe (9 – 12-Jährige) genau richtig.

Lust, Interesse, Zeit? Dann bitte melden unter leichtathletik@tsg-bretzfeld.de

Schüler- und Jugendhallensportfest in Sindelfingen


Mit einem kleinen aber feinen Team nahmen die Leichtathleten der TSG Bretzfeld-Rappach am landesoffenen Schüler- und Jugendhallensportfest in Sindelfingen teil. Mit über 500 Teilnehmern aus ganz Württemberg eines der größten seiner Art. Die eindrucksvolle Kulisse des Sindelfinger Glaspalastes zeigte bei unseren Jüngsten jedoch nur wenig Wirkung, schien sie eher noch zu beflügeln.
In der Altersklasse M10 gingen Luca Christ und Finn Henkel über 800 m an den Start. In einem 23-Teilnehmer starken Feld siegte Luca mit 10 Sekunden Vorsprung in einer hervorragenden Zeit von 2:45,90 min. Nicht minder stark einzustufen, da weit weniger erwartet, die Leistung von Finn, der mit 2:58,37 min auf Rang 5 lief.
Probleme mit der Renneinteilung hatten die Zwillinge Edona und Mimoza Ymeri (W10). Mit Platz 7 und 15 konnten sie sich jedoch in ihrem ersten 800m-Rennen gut behaupten.
Trainer und mitgereiste Fans versetzte Lauritz Layser in ungläubiges Staunen. Im Weitsprung mit soliden 4.40 m noch Achter geworden (M13), pulverisierte er über 800 m seine Bestzeit um 9 Sekunden und wurde mit 2:29,28 min Dritter.